Ralf Moeller | MCS – Willkommen bei Media Communication Service

Ralf Moeller



Moeller absolvierte eine Ausbildung als Schwimmmeister und Schwimmlehrer in seiner Heimatstadt Recklinghausen. Zwei Jahre widmete er sich dem Boxen, ehe er Mitte der 70-er Jahre zum Bodybuilding wechselte.

Im Alter von 17 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft fürs Bodybuilding und wurde 1984 Deutscher Meister in dieser Disziplin. 1986 wurde er zum Mr. Universum gekürt. 1988 folgten die Mr. Olympia-Wahlen. Bis heute ist Moeller mit seiner Größe von 1,96 m einer der größten Bodybuilding-Champions der Welt. 1988 bei der Mr. Olympia Wahl wog er ca. 131 kg.

Das erste Mal war Ralf Moeller 1988 im „Tatort: Gebrochene Blüten“ zu sehen. Ein Jahr darauf 1989 spielte er mit in Cyborg und 1992 an der Seite von Dolph Lundgren und Jean-
Claude Van Damme in „Universal Soldier“ von Roland Emmerich.

Zu seinen zwei größten und weltweit populärsten Filmrollen zählen bis heute die in „Gladiator“, sowie seine Rolle in „The Scorpion King“ von 2002. 2010 spielte er in „The Tourist“ mit.

Neben diesen US-Filmen hatte Moeller auch viele Rollen in deutschen Produktionen, wie im Fernsehfilm „Der Superbulle und die Halbstarken“, in „Hai-Alarm auf Mallorca“ oder bei „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“.

Close

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!