Siro-A | MCS – Willkommen bei Media Communication Service

Previous Next 1 of 3

Siro-A


Musik

Videolink: Auftritt in Tokio

LIVE TERMINE

SIRO-A, die japanische Antwort auf die Blue Man Group!

2012 gaben SIRO-A, eine Künstlergruppe aus Japan, mit ihrer gleichnamigen Show ihr gelungenes Deutschland-Debüt. 2014 kommen sie für zwölf Termine zurück. SIRO-A ist neu, durchgeknallt, schnell – die Show ist Multimedia-Spektakel, Tanz-Performance, DJ-Set und interaktives Happening in einem. SIRO-A verbindet pulsierende elektronische Musik vom DJ-Pult, visuelle Hightech-Effekte sowie perfekt abgestimmte Choreographie und Tanz zu einer treibenden Live-Show: Fluxus trifft auf Techno, Videokunst auf schnelle Beats – und die Zuschauer werden auf rasante und unterhaltsame Weise mit Effekten zwischen Illusion, realer und animierter Wirklichkeit konfrontiert.

Aber was passiert bei der Show auf der Bühne? Flankiert von einem DJ und einem VJ an entsprechenden Pulten und einer riesigen Projektionswand im Bühnenhintergrund, lassen die SIRO-A-Künstler zum Beispiel synchron zu Sound und Projektionen die Grenze zwischen Realität und Illusion verschwinden – willkommen bei einer Live-Show, die wirkt, als wäre man Teil eines Videogames! Die Künstler „fangen“ unter anderem mit weißen quadratischen Tafel-Handschuhen Projektionen millimetergenau aus der Luft ein, formen immer wieder neue Muster und Einheiten daraus, lassen sie über die Bühne tanzen oder fliegen.

In einer anderen Szene tritt einer der Künstler vor den geschlossenen Bühnenvorhang, schlägt einen lediglich projizierten Ball präzise in einem gleichbleibenden Rhythmus aus dem Blickfeld der Zuschauer und erzeugt so einen elektronischen Bass-Sound. Nach einigen Wiederholungen tritt er zurück, um seinem Schatten an exakt der gleichen Position diese Aufgabe zu überlassen. Das wiederholt sich an verschiedenen Stellen der Bühne mit immer neuen Ballprojektionen, unterschiedlichen Bewegungen und Sounds – nach und nach formt sich aus Lagen einzelner Loops ein vollständiger Beat, bevor am Ende alle Schatten wieder mit dem realen Künstler verschmelzen. Mit Hilfe des Publikums wird auch live gesampelt: Aufnahmen und Geräusche eines Künstlers und der Besucher werden dabei als Klang- und optische Schnipsel in Echtzeit digitalisiert und durch den Sequenzer gejagt, bis sich daraus am Ende ein komplettes Stück geformt hat. Wer bei alledem eine monotone Show erwartet, die sich zudem primär an Fans elektronischer Musik richtet, liegt falsch.

SIRO-A gelingt es, immer wieder zu überraschen. Viele Szenen wirken trotz des perfekten Timings verspielt und sind mit einem unangestrengten, global verständlichen Humor durchsetzt.

Close

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!